Verbandsliga Endkampf 2012

Verfasst von Simon Meyer am .

Vizemeisterschaft für Verbandsligaturner

altAm letzten Samstag wurden in Sindelfingen beim Ligafinale die Meistertitel im Kunstturnen der Männer des Schwäbischen Turnerbundes vergeben. Dabei trafen alle Mannschaften der jeweiligen Ligen in einem gemeinsamen Rückrundenwettkampf aufeinander. Die Mössinger Riege ging als Vorrundensieger der Verbandsliga aussichtsreich an die Geräte. Doch die Steinlachriege leistete sich in der gut aufgeheizten Halle eine eher durchwachsene Vorstellung. Am Boden, beim Sprung und am Barren waren die Leistungen im Rahmen der Erwartungen. An den Ringen konnte das Spvgg Team sogar alle anderen Mannschaften hinter sich lassen. Doch am Seitpferd und am Reck lief nicht viel zusammen. Jeweils zwei der vier Übungen wurden verturnt und führten zu deutlichen Punkteinbußen gegenüber den besten Riegen.

Sieger des Rückrundenwettkampfs wurde der TV Wetzgau II mit 284,00 Punkten vor KTV Hohenlohe II mit 279,40 und VFL Kirchheim II mit 277,15. Die Mössinger Riege sicherte sich mit 266,65 Zählern den vierten Rang vor Backnang, Geislingen und Ulm und konnte damit noch 3 Wettkampfpunkte erzielen. Der TV Wetzgau II konnte als Sieger 6 Punkte verbuchen. Damit zogen die Wetzgauer in der Endabrechnung mit 14 Siegpunkten noch an Mössingen vorbei und holten sich verdientermaßen den Meistertitel. Mössingen feierte mit 13 Punkten die Vizemeisterschaft und damit eine erfolgreiche Wettkampfsaison deutlich über den Erwartungen.

Für Mössingen turnte: Andreas und Stefan Böhringer, Sigi Frey, Christoph Haas, Marc Harant, Christoph Kommerell, Manuell Müller und Sven Weiss.

Drucken