Verbandsliga 4.Wettkampf 2012

Verfasst von Walter Maier am .

Mössingen mit souveränem Heimsieg

altUnerwartet leichtes Spiel hatte die Spvgg-Riege gegen den ersatzgeschwächten TV Wetzgau II. Die Gäste mussten wegen Abiturvorbereitungen auf drei ihrer Stammturner verzichten und waren beim 83:18 Heimsieg ohne Chance. Das Steinlachteam konnte erstmals in dieser Saison nach dem Bodenturnen mit 9:5 Punkten in Führung gehen. Einen absoluten Einbruch verzeichnete die junge Gästeriege beim Seitpferdturnen. Die Spvgg zeigte dagegen eine nahezu fehlerlose Vorstellung und konnte sich mit 23:0 Punkten vorentscheidend absetzen. Im weiteren Wettkampfverlauf sahen die 80 Zuschauer klare Mössinger Erfolge an den Ringen, am Barren und am Reck. Lediglich beim Sprung hatten die Wetzgauer mit 6:8 Punkten die Nase vorne. Mössingen konnte einmal mehr mit mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugen, während bei den Gästen lediglich Phillip Schneider als bester Einzelkönner die Glanzpunkte setzen konnte.

Nach drei Siegen aus vier Begegnungen dürfte die Steinlachriege alle Abstiegsorgen los sein und hat damit das diesjährige Saisonziel bereits erreicht.

Es turnten: Andreas Ableitner, Andreas und Stefan Böhringer, Sigi Frey, Christoph Haas, Marc Harant, Christoph Kommerell, Manuel Müller und Sven Weiss.

Am kommenden Samstag genießt Mössingen erneut Heimrecht. Wettkampfbeginn ist um 16 Uhr in der Jahnhalle. Zu Gast ist dann das Team vom SSV Ulm 1846 II, die in der Tabelle momentan direkt hinter Mössingen platziert sind. Sollten beide Mannschaften vollzählig starten können, ist eine offene Begegnung zu erwarten. Das Mössinger Team hofft dabei auf ein weiteres Erfolgserlebnis.

Drucken