Landesturnfest Weinheim 2018

Verfasst von Simon Meyer am .

Landesturnfest Weinheim 2018

Das Landesturnfest unter dem Motto „Weinheim steht Kopf“ war vom 30.Mai – 3.Juni im badischen Weinheim zu Gast. Untergebracht waren die 27 Mössinger Teilnehmer länderübergreifend in der Alexander-von-Humboldt-Schule im hessischen Viernheim.

Allerdings benötigte man nur 3 Haltestellen um mit der S-Bahn in das Turnfestzentrum Weinheim zu gelangen.
Die Zweiburgenstadt an der Badischen Weinstraße mit ca. 45000 Einwohnern präsentierte sich bei sonnigem Wetter und sommerlichen Temperaturen. Also beste Voraussetzungen für die Durchführung der vielfältigen Wettkampfangebote und um in angenehmer Atmosphäre gemeinsam Freizeitaktivitäten unternehmen zu können.
Natürlich standen die Wettkämpfe wieder einmal im Mittelpunkt. Hier wurde eine Vielfalt von Möglichkeiten angeboten, die je nach Leistungsfähigkeiten und altersabhängig vom den Teilnehmern genutzt wurden. Sehr beachtlich waren dabei die sportlichen Erfolge unserer Teilnehmer.
Im Rahmen des Landesturnfestes wurden auch die Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften ausgetragen. Im Jahn-9-Kampf der Altersklasse 30+ konnte Christoph Haas mit 87,732 Punkten den Titel holen. Den Grundstein für seinen Sieg legte er bei den turnerischen Disziplinen Boden, Barren und Sprung, ergänzt durch solide Leistungen bei 100m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen. Wertvolle Punkte beim Kunstspringen, beim 25m-Tauchen und 100m-Freistiel sicherten ihm den überraschenden Erfolg.

20180601 Weinheim LTFDie Vizemeisterschaft im Deutschen-Achtkampf der Altersklasse 30+ mit jeweils 4 Disziplinen im Turnen und bei der Leichtathletik sicherte sich Sigi Frey mit 83,50 Punkten. In einem spannenden Wettbewerb konnte er sich knapp gegen die weiteren Konkurrenten durchsetzen.
Gleich vier Starter stellte die Spvgg Mössingen beim Deutschen-Achtkampf der Altersklasse 20+. Den vereinsinternen Wettbewerb im 30-köpfigen Teilnehmerfeld sicherte sich Marc Müller mit 82,64 Punkten auf einem guten 7.Rang. Dahinter folgten Manuel Müller auf Rang 11 (80,30), Sven Weis auf Platz 13 (79,33) direkt vor Robin Dürr mit 79,16 Punkten. Beim Jahn-9-Kampf der Altersklasse 20+ gelang Lukas Alber erstmals bei den Aktiven dabei mit dem 11.Platz ein guter Einstand.
Insgesamt 5 Starter haben dabei die Qualifikationskriterien für die Deutschen Meisterschaften in Einbeck erfüllt.
Bei den Landesbestenkämpfen im Kür-4-Kampf LK3 erzielte Daniela Müller den 12.Platz
Die restlichen Teilnehmer nahmen an den DTB-Wahlwettkämpfen teil. Dabei konnte jeder Starter seinen Vierkampf individuell aus den Fachgebieten Geräteturnen, Leichtathletik, Schwimmen, Trampolinturnen, Gymnastik und Rope Skipping zusammenstellen. Im Einzelnen wurden folgende Platzierung erzielt: Yvonne Ayen (4.), Christin Neth (32.), Madeleine Neth (34.), Walter Maier (11.), Nico Makowe (66.), und Jonas Makowe (70.)
Der besondere Wettkampf am idyllisch gelegenen Waidsee war wiederum ein Highlight. Teams mit 6-10 Startern mussten mit 300m Schlauchbootpaddeln, 200m Schwimmen und abschließendem 1000m Lauf ihr Bestes geben. Mit dem 16.Rang unter 190 gestarteten Mannschaften war das Spvgg-Dreamteam durchaus sportlich unterwegs.

2018 besonderer W Weinheim LTF

20180602 Weinheim LTF
Nicht zu vergessen sind auch die beiden Kampfrichter Dieter Maier und Karsten Groß, deren Einsätze beim Turnfest erst die Wettkampfteilnahme ohne Strafgebühr ermöglichten.
Zusammenfassend haben alle Teilnehmer nach ereignisreichen und anstrengenden Tagen in Weinheim zufrieden die Heimreise angetreten. Und etliche der dabei gewesenen dürften im Hinterkopf bereits das nächste Landesturnfest 2020 in Ludwigsburg gebucht haben. (Walter Maier)

Drucken