Landesliga - Ligafinale 2018

Verfasst von Simon Meyer am .

Mössinger Landesligaturner knapp gescheitert

Ligafinale 2018Beim Ligafinale in Rottweil hat die Mannschaft eine erfreuliche Leistung abrufen können und ist dennoch an der Relegation unglücklich gescheitert. Die Spvgg-Riege erturnte sich in der Rückrunde der Landesligamannschaften den vorletzten Platz mit 269,45 Punkten, was jedoch am Abstieg nichts mehr änderte. Umso spannender entwickelte sich dann der Relegationsvergleich mit den Siegermannschaften aus der Bezirksliga. Mössingen musste an den Ringen starten und begann stark. Erstmals in dieser Saison kam die Riege auch beim Sprung ohne groben Fehler durch. Nachdem die Jungs dann auch beim Barrenturnen überzeugten, lag man zur Halbzeit in aussichtsreicher Position. Schon früh war jedoch erkennbar, dass die beiden Teams TSG Backnang II und WTG Heckengäu II ihrer Favoritenrolle als Aufsteiger gerecht wurden. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Mössingen und dem TSV Lustnau I um den dritten Relegationsplatz. Leider lief es für die Spvgg dann am Reck und beim Bodenturnen nicht mehr so optimal. Den letzten Durchgang am Seitpferd überstand man zwar ohne Absteiger, dennoch konnte der TSV Lustnau mit 270,70 Punkten noch knapp vorbeiziehen. Damit wird Mössingen sehr wahrscheinlich die nächste Saison in der Bezirksliga bestreiten müssen. (Walter Maier)

Mössingen: Andreas Böhringer, Stefan Böhringer, Daniel Dieter, Robin Dürr, Sigi Frey, Christoph Haas, Marc Harant, Manuel Müller, Marc Müller, Sven Weiss

Drucken